Unterbarmen

zeigt sich von seinen besten Seiten

Und die können Sie hier betrachten. Durchstöbern Sie die Broschüre 2017 online indem Sie hier klicken. Nutzen Sie auf der Seite, die dann neu erscheint, die Lupen-, Suchfunktion, um schnell etwas zu finden nach dem Sie suchen. Die Broschüre aus dem vergangenem Jahr können Sie hier ansehen oder indem Sie auf die Abbildung auf der linken Seite klicken.

In Unterbarmen sind Menschen zuhause, die Außergewöhnliches leisten und schaffen. Aufstrebende Unternehmen und seit Generationen ansässige Betriebe entwickeln innovative Produkte. Soziale Einrichtungen kümmern sich um die Befindlichkeiten der Menschen und eröffnen oft neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Vereine bieten vielen Menschen ein soziales Zuhause, Künstler und Kreative finden in alten Fabriken Raum für neue Ideen.

Ihnen allen geben wir ein Forum, sich und ihre Arbeit zu präsentieren. Damit die Unterbarmer sich zunächst einmal untereinander besser kennenlernen. Auch langjährige Nachbarn werden überrascht sein, was für aufregende Dinge hinter den Hausfassaden und in den gerade in Unterbarmen typischen Hinterhöfen passieren, an denen sie Tag für Tag vorbeilaufen.

Das beinhaltet auch den Gedanken der Nachhaltigkeit: Wenn man erst einmal feststellt, was man gleich vor der Haustür geboten bekommt, muss vieles nicht mehr aus der ganzen Welt eingeflogen werden. Außerdem stärkt es den Zusammenhalt im Stadtteil, wenn man sich gegenseitig unterstützt. Natürlich soll das Projekt über Unterbarmen hinaus Wirkung zeigen, regional und überregional.

Redaktioneller Einstieg
Wer macht Was in Unterbarmen. Unternehmensportraits

„Wer macht Was in Unterbarmen“  Die Ausgabe für 2017 ist im April 2017 erschienen.

  • Auflage 12.000
  • Format 145 mm breit x 170 mm hoch
  • Erscheinungsweise jährlich

Verteilung: Jeder Inserent erhält Broschüren zur freien Verfügung. Außerdem wird die Broschüre an wichtigen Schnittstellen wie Universität, Bädern, Bibliotheken, Touristeninfos, WSW-Servicestellen und anderen öffentlichen Orten ausgelegt.

Teilen Sie uns ihre Kritik, Anregungen zu redaktionellen Themen, ihr Wissen und ihre Geschichten über den Stadteil Unterbarmen mit. So kann diese Broschüre, die einmal im Jahr erscheinen wird, ein lebendiges Sprachrohr des Viertels werden.

Wir danken ganz herzlich den hier präsentierten Menschen, Firmen und auch denen, die bei der Erstellung der redaktionellen Artikel geholfen haben, für die Offenheit, Hilfsbereitschaft und gute Zusammenarbeit.

Wenn Sie beim nächsten Mal, also im Jahr 2018, dabei sein wollen, melden Sie sich. Schreiben Sie uns eine Mail info@schwebetal-verlag.de oder rufen Sie an: 0202 / 313431

Willi Barczat, Rita Küster, Helmut Steidler und Juliane Steinbach.

Anschrift:
Schwebetal – Verlag Wuppertal
Friedrich-Engels-Allee 191a
42285 Wuppertal

info@schwebetal-verlag.de

+49 (202) 313431